Ziele und Zielgruppe

Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement – Master of Engineering


Bild 5 Klein

Zielgruppe für den Master- Lehrgang sind sowohl Interessenten aus dem Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, als auch für Führungskräfte in Unternehmen die mit den Themenbereichen Sicherheit, Risiko, Katastrophenmanagement und Krisenbewältigung befasst sind.
Nach der Beendigung des Lehrgangs und Verfassung einer Master Thesis wird der Titel "Master of Engineering" (MEng) verliehen. Den Absolventen soll es nach positivem Abschluss des Lehrgangs nicht nur möglich sein operativ / taktische Aufgaben in den genannten Bereichen wahrzunehmen, sondern vor allem auch in der strategischen Planung für Unternehmen, sowie für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, tätig zu werden.

Voraussetzungen:

  • Der erfolgreiche Abschluss eines ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-, Master- oder Diplomstudiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität, oder
  • ein fachlich gleichwertiger Abschluss an einer anderen anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, und
  • der Nachweis der ausreichenden Beherrschung der jeweiligen Unterrichtssprache, und
  • das Vorliegen eines freien Studienplatzes

 

Universitätslehrgang Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement


Bild 6 Klein

Zielgruppe für den Universitätslehrgang sind sowohl Interessenten aus dem Bereich der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, als auch Verantwortliche in Unternehmen die mit den Themenbereichen Sicherheit, Risiko, Katastrophenmanagement und Krisenbewältigung befasst sind. Der Universitätslehrgang Prozess- und Anlagensicherheit, Notfall- und Katastrophenmanagement richtet sich vor Allem an Interessenten die noch keine universitäre Vorbildung (z.B. Bakk) besitzen. Der Lehrgang vermittelt Fach- sowie Methodenkompetenzen. Den Absolventen des Lehrgangs soll es danach möglich sein operativ / taktische Aufgaben in den genannten Bereichen wahrzunehmen und entsprechende Managementsysteme in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen zu etablieren.

Voraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife nach § 64 Abs. 1, Ziffer 1-4 Universitätsgesetz 2002 (z.B. AHS oder HTL Matura) und
  • eine facheinschlägige berufliche Praxis in der Dauer von mindestens drei Jahren

 

Fenster schließen
Ziele und Zielgruppe