Home
tpt.unileoben.ac.at
Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik // Montanuniversität Leoben
Navigation

Hochtemperaturprozesstechnik

Beiträge zur Abfallvermeidung, Wertstoffrückgewinnung und Energieeffizienzsteigerung

Im Arbeitsgebiet der Hochtemperaturprozesstechnik spielen Recyclingprozesse bei hohen Temperaturen eine zentrale Rolle.

Beispielsweise stellt die Aufarbeitung schwermetallhaltiger Stäube nach dem RecoDust-Verfahren in einer Flash-Reaktor-Anlage eine zentrale Fragestellung dar. Am Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik wurde im Rahmen eines K1-Projektes ein Konzept für eine Flash-Reaktor-Pilotanlage am Lehrstuhl entwickelt. Nach der Errichtung der Pilotanlage erfolgten im Jahr 2010 die Inbetriebnahme und die Durchführung mehrerer Versuchsreihen zur Rückgewinnung von Zink aus Stäuben der metallurgischen Industrie. Aufgrund der hohen Temperaturen (bis 1900°C), der sowohl oxidierenden als auch reduzierenden Betriebsweise, der Anlagengröße (Auslegung für bis zu 300 kg Staub pro Stunde), der Eigenschaften der zu verarbeitenden Stäube und der komplexen Reaktionstechnik stellt dieser Prozess in jeder Hinsicht eine besondere Herausforderung dar.

Als Ergänzung zum Flash-Reaktor wurde eine Anlage zur trockenen Granulation von Schlacken im Technikum des Lehrstuhls errichtet. Mit Hilfe dieses Prozesses soll die Möglichkeit geschaffen werden die bei der Abkühlung von Schlacken übertragene fühlbare Wärme zu nutzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz zu erzielen.

Im Rahmen des EU-Projektes RecoPhos (Koordinator Lehrstuhl für Thermoprozesstechnik) wurde ein Verfahren basierend auf einem induktiv beheizten Koksbett zur Rückgewinnung von Phosphor aus verschiedenen Rückständen wie beispielsweise Aschen aus Klärschlammverbrennungsanlagen oder Tiermehlaschen entwickelt. Insbesondere der Rückgewinnung von Phosphor kommt aufgrund der besonderen Bedeutung von Phosphor für das Leben auf dem Planeten größte Bedeutung zu.



Hochtemperpt

 Foto: Abstich beim TPT-Flash-Reaktor 

Harald Raupenstrauch

Harald Raupenstrauch

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Lehrstuhlleiter

Telefon: +43 3842 402 5800
E-Mail: harald.raupenstrauch@unileoben.ac.at

 
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
 

Wenn Sie möchten, können Sie uns auch eine Nachricht mitsenden...

 
 

Bitte alle mit Pflichtfeld gekennzeichneten Felder ausfüllen

Fenster schließen
Hochtemperaturprozesstechnik